Therapeutische Erkenntnisse zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge

Therapeutische Erkenntnisse zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge

Med. Erkenntnisse zur Auswahl betrieblicher Gesundheitsförderung BGF

Hier finden Sie auf vielfache Anfragen eine kleine Essenz der Studien aus therapeutischer Sicht, die helfen wesentliche Trends und Bedürfnisse für Gesundheitsvorsorge-Programme im Betrieb zu beachten :

EU-weit belastet Arbeitsstress vorwiegend die Rückenmuskulatur

EU-weit belastet Arbeitsstress vorwiegend die Rückenmuskulatur

Eine EU-weite Befragung ermittelte, dass sich Stress- und Erschöpfungszustände von Arbeitnehmern vor allem über Rücken- und Muskelschmerzen widerspiegeln. (Quelle: BKK Faktenspiegel)

Prävention bei Rückenschmerz halbiert AU im Vergleich zu 1998.

Prävention bei Rückenschmerz halbiert AU im Vergleich zu 1998.

Trotz um 25 % gestiegener Rückenbeschwerden verzichten immer mehr Mitarbeiter auf einen Arztbesuch. Führende Ausgleichsmaßnahmen bei Selbstzahlung sind Massage und Krankengymnastik. (Quelle: TNS Healthcare)

Rückenschmerzen verlagern sich zunehmend zu den Lendenwirbeln

Rückenschmerzen verlagern sich zunehmend zu den Lendenwirbeln

Eine differenzierte Langzeitauswertung von Rückenschmerzpatienten zeigt, dass sich Hauptschmerzpunkte zunehmend von Schulter-Nacken zur LWS verlagern. Analog verschiebt sich die Gewichtung der abgefragten Präventionsform (Quelle: BKK)

Womit dürfen wir Ihnen weiterhelfen?


Beratung vereinbaren E-Mail-Anfrage senden Angebot spezifizieren

Waren unsere Informationen hilfreich für Sie?
Dann speichern Sie diese Seite doch als öffentliches Lesezeichen über einen der folgenden kostenlosen Anbieter:

DNBGF Mitglied
© 2011 - 2017 wellfeelin GmbH - Bavariaring 25 - 80336 München